Andreas Vetr

Warum Lokale Talente Entsandte in der Türkei Übertreffen

Warum lokale Expertise wichtig ist: “Die Veränderung der internationalen Entsendung in die Türkei” 

In der Türkei hat sich in den letzten zehn Jahren eine bemerkenswerte Trendwende, in der dynamischen Landschaft des internationalen Recruitment abgezeichnet. Wir bei ISG Personalmanagement und ich haben eine signifikante Veränderung in der Herangehensweise internationaler Unternehmen an ihre Einstellungsstrategien in der Türkei beobachtet. Mit 73 % unserer Einstellungen bei internationalen Unternehmen und unserem engagierten Team von 25 Spezialisten in verschiedenen Branchen haben wir einen einzigartigen Einblick in diese Entwicklung.

Der traditionelle Ansatz: Expatriates an der Führungsspitze 

Viele Jahre lang war die gängige Praxis für internationale Unternehmen, die in die Türkei investierten, Experten aus ihren Hauptquartieren zu entsenden. Diese Expatriates, oft erfahrene Fachleute, waren damit beauftragt, Know-how zu übertragen und die Unternehmenskultur in den türkischen Betrieb zu integrieren. Dieser Ansatz, der bis etwa 2015-2017 vorherrschte, hatte zum Ziel, eine nahtlose Integration globaler Standards und Praktiken sicherzustellen.

Der Paradigmenwechsel: Lokale Talente umarmen

Jedoch kam es zwischen 2015 und 2017 zu einer bedeutenden Veränderung. Internationale Unternehmen begannen den Wert von lokalen Talenten zu erkennen – Fachleute, die nicht nur die türkische Kultur und Arbeitsumgebung verstanden, sondern auch internationale Bildung und Erfahrung vorweisen konnten. Diese Personen waren einzigartig positioniert, um die Kluft zwischen der Kultur des internationalen Investors und den Feinheiten des türkischen Marktes zu überbrücken.

Diese Erkenntnis führte zu einer wachsenden Präferenz für türkische Fachleute in Führungspositionen. Expatriates begannen, aus operativen Positionen in der Türkei, zu beratenden Positionen, zu wechseln und aus ihren internationalen Hauptquartieren zu unterstützen. Jetzt beraten sie türkische CEOs, Country Manager und General Manager von der Zentrale aus. 

Diese Veränderung hat sich sowohl für bestehende als auch neue Investitionen als wirksam erwiesen, unabhängig davon, ob ihr Marktfokus lokal oder international ist.

Warum türkische Professionisten herausragen

Mehrere Faktoren tragen zum Erfolg türkischer Professionisten in diesen Positionen bei:

  • Kulturelles Verständnis: Türkische Manager verstehen von Natur aus die lokale Kultur, rechtliche Umgebung und die Dynamik des Arbeitsmarktes. Dieses intrinsische Wissen ist entscheidend, um die Komplexitäten der türkischen Geschäftslandschaft zu navigieren.
  • Internationale Erfahrung: Viele türkische Fachleute haben internationale Bildung und Arbeitserfahrungen gemacht. Diese doppelte Erfahrung rüstet sie mit einem tiefen Verständnis sowohl des lokalen als auch des internationalen Kontextes aus und macht sie zu idealen Kandidaten, um die Aktivitäten internationaler Unternehmen in der Türkei zu leiten.
  • Effektive Kommunikation: Türkische Fachleute können effektiv mit der lokalen Belegschaft und den internationalen Mutterfirmen kommunizieren. Diese zweisprachige und interkulturelle Fähigkeit stellt sicher, dass es keine Lücken im Verständnis oder in der Umsetzung gibt.

 

Das Missverständnis von Rückkehrern

Ein häufiges Missverständnis bei internationalen Unternehmen ist, dass die Einstellung von Türken, die im Ausland aufgewachsen sind (in Ländern wie Deutschland, den USA oder dem Vereinigten Königreich), die gleichen Vorteile wie die Einstellung von Einheimischen bringt. Obwohl diese Personen Türkisch sprechen und familiäre Bindungen zur Türkei haben mögen, bleibt ihr Verständnis der Arbeitsumgebung und Kultur oft oberflächlich. Sie werden manchmal als Außenseiter wahrgenommen – weder vollständig fremd noch authentisch lokal -, was zu Integrationsproblemen und Spannungen am Arbeitsplatz führen kann.

Das ideale Set-up für den Erfolg

Meine umfangreiche Erfahrung der letzten 30 Jahre in der Türkei, legt nahe, dass die effektivste Strategie für internationale Unternehmen in der Türkei darin besteht, die Stärken von Expatriates und lokalen Talenten zu kombinieren. Expatriates sollten sich darauf konzentrieren, die Unternehmenskultur zu unterstützen und Technologien zu übertragen, während türkische Führungskräfte, die international ausgebildet und erfahren sind, die Unternehmensoperationen leiten sollten. Diese Synergie nutzt das Beste aus beiden Welten und fördert ein erfolgreiches und nachhaltiges Geschäftsmodell.

Auch mit meinen Erfahrung in der Türkei, arbeite ich als gebürtiger Österreicher, immer mit einem türkischen Partner oder Manager zusammen. Trotz meines tiefen Verständnisses der türkischen Mentalität lerne und passe ich mich kontinuierlich an, wissend, dass das Aufwachsen und die Ausbildung in einem Land eine unersetzliche Tiefe des Einblicks bietet.

Abschluss

Zusammenfassend hat sich der Wandel hin zur Priorisierung von lokalen Talenten in Führungspositionen als vorteilhaft für internationale Unternehmen, die in der Türkei tätig sind, erwiesen. Indem sie die einzigartigen Vorteile gut ausgebildeter und international erfahrener türkischer Fachleute anerkennen, können Unternehmen den türkischen Markt effektiver und nachhaltiger erschließen. Bei der ISG Personalmanagement sind wir bestrebt, diese Umstellung zu erleichtern und sicherzustellen, dass unsere Kunden die richtigen Personen finden, um ihre Unternehmungen in der Türkei zum Erfolg zu führen.

Andreas Vetr

www.andreasvetr.com

www.isg.com

www.isghr.com

https://www.linkedin.com/in/andreas-vetr/

#InternationalRecruitment #GlobalTalent #TurkishMarket #LocalExpertise #Leadership #BusinessStrategy #CulturalUnderstanding #GlobalBusiness #HR #TalentAcquisition #TurkeyBusiness #Expatriates #LocalTalent #BusinessSuccess #CrossCulturalManagement #ISG #InternationalHiring #WorkInTurkey #GlobalCompanies #TurkishProfessionalsEntsendungen