Andreas Vetr

VISION: Führungskräfte sehen sie

Vision: “Führungskräfte sehen sie, sprechen über sie und zeigen sie, bevor sie sie umsetzten.”

Alle großen Führungskräfte beginnen ihre Reise mit einer Vision. Beim Hausbau geht man schon lange Zeit, bevor man das Haus wirklich baut, in Gedanken durch das Haus. So geht es auch Führungskräften mit ihrer Vision.  

Menschen müssen immer erst an eine Vision glauben, bevor sie sich ihr anschließen und sie umsetzen.
So malen Führungskräfte Bilder davon, wie es in der Zukunft sein wird, sie sprechen, zeigen und vermitteln und glorifizieren eine Vision, die alle begeistert. Sie sprechen davon, wie der strategische Platz aussehen wird, welchen Einfluss er bringen wird und welche Ausstattung er haben wird. 

Um zu Erfolg zu kommen, muss die Führungskraft die Vision mit Nachdruck bei den Menschen verfolgen und verkünden. Dann muss die Führungskraft etwas tun, das ihr meistens gar nicht liegt, sie muss warten. Visionen funktionieren nämlich normalerweise wie die Geburt eines Kindes, sie brauchen Zeit, um anzukommen.

Jede Führungskraft sollte die “Vital Signs”/”Lebenszeichen” einer erfolgreichen Vision kennen:

– ein klares Bild: – die Fähigkeit die Vision zu sehen.
– es braucht Menschen, die zur Vision stehen:  – die Fähigkeit die Vision weiterzugeben.
– Standfestigkeit: – die Fähigkeit für die Vision einzutreten.
– eine konstruktive Leidenschaft: – die Fähigkeit auf die Vision hinzuarbeiten.
– eine gewisse Ausdauer: – die Fähigkeit geduldig auf die Visionserfüllung zu warten.