Andreas Vetr

MENTORING: „Führungskräfte loten aus und ziehen ihre Leute zur Verantwortung”

MENTORING: „Führungskräfte loten aus und ziehen ihre Leute zur Verantwortung”

Führungskräfte sind fest davon überzeugt, dass sie jede Gelegenheit nutzen wollen, etwas weiterzugeben und ihre Leute zu trainieren. Wenn Führungskräfte sehen, dass ihre Leute nicht zurechtkommen, nutzen sie den Moment und werden zum Mentor.

Was können wir von guten Führungs-Mentoren lernen:

1 – sie ärgern sich zuerst meist, dass ihre Leute die Aufgabe nicht erfüllen können.
2 – sie übernehmen die Verantwortung zu zeigen, was sie tun sollten.
3 – sie evaluieren ihre Aktivitäten und loten aus warum etwas nicht funktioniert hat.
4 – sie bestätigen die Realität und halten die Leute in der Verantwortung die Aufgabe zu übernehmen.

Die Methode enthält also vier Elemente: 1 Instruieren, 2 Vorzeigen, 3 Erfahrung und 4 Ausloten. 

Die Führungskraft: 

  1. lehrt, 
  2. zeigt es vor, 
  3. erlaubt es anderen, es selbst zu versuchen und 
  4. zeigt den Prozess dahinter auf.

“Das ist Führungsentwicklung.”

Zum Nachdenken: 

  1. Ärgere ich mich häufig darüber, dass meine Leute die Aufgabe nicht erfüllen können?
  2. Übernehme ich die Verantwortung, um zu zeigen, was sie tun sollten?
  3. Evaluiere ich meine Aktivitäten und loten aus, warum etwas nicht funktioniert hat?
  4. Bestätige ich die Realität und halte die Leute in der Verantwortung, die Aufgabe zu übernehmen?
 
by: Andreas Vetr
www.isghr.com, www.isg.com, www.andreasvetr.com