Andreas Vetr

“Der UNTERSCHIED ist die PERSPEKTIVE”

Sobald Menschen herausfinden, wie Führungskräfte ihre Organisation führen, können sie mit Selbstsicherheit agieren (und auch andere führen).

Viele fühlen sich am Anfang perplex, doch mit der Zeit lernen sie die Wege der Führungskraft kennen und erhalten Selbstvertrauen. Einst fürchteten sie sich oder waren verwirrt, nun bekommen sie Vertrauen in die Zukunftspläne der Führungskraft.

“Das einzige, dass sich verändert hat, ist ihre Perspektive.”

Fragen, die mir hierzu sofort in den Kopf schießen: Wie führt meine Führungskraft? Verstehe ich die Perspektive meiner Führungskraft? Wie führe ich? Verstehen meine Leute, meine/unsere Perspektive? Sehen sie Dinge anders? Woran liegt das? Konnte ich meine Perspektive klar Kommunizieren oder zum Ausdruck bringen?