Andreas Vetr

DAS RECHT GEHÖRT ZU WERDEN

“Einflussreiche verdienen ihr Recht gehört zu werden.”

Führungskräfte müssen gute Zuhörer sein. Zuerst suchen sie Antworten auf ihre Fragen, um die Umstände zu verstehen. Manchmal schmecken die Antworten nicht besonders und oft scheinen gewisse Dinge keinen Sinn zu ergeben. Es geht darum zu sprechen und zu wissen, dass man das Recht verdient hat zu sprechen; und gute Führungskräfte hören auch gut zu.

Wenn Führungskräfte zuhören, gewinnen sie etwas viel Bedeutenderes als das Privileg zu sprechen:

  • sie erhalten tieferes Verständnis
  • sie verbinden sich mit dem Sprecher
  • sie erhalten das Recht zu sprechen
  • sie werden relevant
  • sie erhalten den Schlüssel zum (Herzen des) Sprecher(s)
  • sie identifizieren sich
  • sie erhalten Autorität
  • sie lernen